Page 7 - Schaukatalog Bundesjungzüchtertreffen 2021 in Osnabrück
P. 7

ORGANISATORISCHES




                     Verband deutscher Jungzüchter e.V. (VdJ), Bonn
       Schauleitung:
                     Jessica Pionke (1. Vorsitzende des VdJ)
                     Devon Lohmöller (2. Vorsitzender des VdJ)
       Organisation:   Friedrich Rottmann, OHG
                     Julia Klemann, OHG
                     Sabine Möller, OHG (Veterinärabwicklung)
                     Simon Bierbaum, OHG (Halle Gartlage)
                     Dorothee Warder, Bundesverband Rind und Schwein e.V.
                     Jungzüchterclub Osnabrück e.V.
                     Verband deutscher Jungzüchter e.V.
       Preisrichter:   Clippingwettbewerb: Jürgen Hoffmann
                     Vorführwettbewerb: Andrea Uhrig
                     Typtierwettbewerb: Alexander Braune
       Veterinäraufsicht:  Veterinärdienst von Stadt und Landkreis Osnabrück
                     Tierarztpraxis Bramsche
       Tierarzt:
       Allgemeine Bestimmungen
       1.  Den Anordnungen der Schauleitung, Veterinäraufsicht und  der Ordner ist im Interesse einer regulären
         Abwicklung der Schau unbedingt Folge zu leisten.
       2.  Das Preisrichteramt ist ein Ehrenamt, eine Berufung gegen seine Entscheidung ist ausgeschlossen.
       3.  Für Unfälle jeglicher Art kommt die Schauleitung  oder  deren Beauftragte nicht auf. Schäden oder
         Erkrankungen an Ausstellungstieren, Unfälle oder Sachbeschädigungen, welche durch Tiere verursacht
         werden, fallen dem Besitzer zur Last. In keinem Falle kommen der Veranstalter oder dessen Beauftragte für
         Beschädigungen jeglicher Art auf.
       4.  Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch Störungen oder Ausfall der Schau infolge höherer
         Gewalt entstehen können.
       5.  Tiere mit Flechte werden von der Tierschau ausgeschlossen.
       6.  Jeder Betrieb hat die Ab- und Zugangsmeldungen innerhalb von 7 Tagen zu erledigen.
       7.  Tiere, die der Veterinärbestimmung nicht entsprechen, werden zur Schau nicht zugelassen.
       8.  Es wird als Vorsichtsmaßnahme  geraten,  die Ausstellungstiere  nach der Schau 3 Wochen  lang in
         Quarantäne zu stellen. Bei allen Ausstellungstieren sollten 3 Wochen nach der Schau erneut IBR/IPV-
         Untersuchungen vorgenommen werden.
       9.  Für evtl. Versicherungen ist jeder Ausstellende selbst zuständig.
       10.  Jeder Teilnehmende erkennt mit der Teilnahme diese Bestimmungen und die geltenden BRS-Richtlinien
         zur Vorbereitung und Präsentation von Schaurindern an. Verstöße gegen die Schauregeln werden mit
         dem Ausschluss des betreffenden Tieres/des Beschickers vom Wettbewerb geahndet.
       11.  Für die Veranstaltung werden personenbezogene Daten der Teilnehmenden gem. DSGVO elektronisch
         gespeichert.
       12.  Für alle Arten unserer Öffentlichkeitsarbeit (Print, Internet, etc.) werden während der Veranstaltung Fotos,
         Videos und Audioaufnahmen erstellt, auf denen auch Teilnehmende zu sehen und zu hören sein können.
         Mit seiner Anmeldung erklärt jeder Teilnehmende sein Einverständnis.
       13.  Es gelten die allgemeinen Hygienebestimmungen, sowie die am Veranstaltungstag gültigen behördlichen
         Verordnungen zur Eindämmung der Coronapandemie.
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12